Wangerin als Fremdenverkehrsort 1938

Reichs-Handbuch

der deutschen Fremdenverkehrsorte

1. März 1938

Wangerin (Kr. Regenwalde, Pommern)

3540 Einwohner, Gas- und Elektrizitätsversorgung, zentrale Wasserversorgungsanlage. Herrliche Buchenwälder – erfrischende Seen. Wasser-, Fischerei- und Schiesssport. Schöner Ruhesitz – billiges Baugelände. Direkter Anschluß an D- und Schnellzüge. Durchführung der Reichsautobahn vorgesehen. Ausflugsverkehr durch die Pommersche Schweiz und zur Ordensburg Krössinsee. Stadtsparkasse, Molkerei, Postamt usw. 2 Ärzte, Apotheke, gute Gaststätten mit Garagen.

  • Auskunft:     Bürgermeister.
  • Unterkunft:  Jahn’s Hotel 13 Z., Hotel Stadt Wangerin 10 Z.,
                       Hotel Deutsches Haus 3 Z.
  • Gasthäuser: Kohls, Franz und Hornburg.

 

Am Ostufer des Wangeriner Sees 1938

Damit wurde geworben: “Am Ostufer des Wangeriner Sees”

Jahn’s Hotel: 13 Zimmer (1938)

 

WebDesign: Kohls-Multimedia Bad Salzuflen

 Letzte Aktualisierung: 23.08.2021

Diese Seite wird gesponsert von Kohls-Multimedia-Technik aus Bad Salzuflen

www.kohls-online.de